AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Geschäftsbedingungen des Herrn Thorben Bajanowski, geschäftlich handelnd unter „FOTOREGIO® – Bajanowski Fotografie&Reisen, Dorffeldstraße 9A, 48161 Münster, nachfolgend „Anbieter“, gelten vorbehaltlich einer abweichenden Vereinbarung für alle Vertragsbeziehungen des Anbieters mit dem Kunden im Zusammenhang mit der Erbringungen von Dienstleistungen und für alle Lieferungen und Leistungen des Anbieters gegenüber dem Kunden über Ware, die über den Online-Shop des Anbieters https://www.fotoregio.de geschlossen werden. Mit der Absendung / Abgabe seiner Bestellung erkennt der Kunde Geltung und Inhalt dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen an. Über die Regelungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen hinaus gelten ausschließlich die gesetzlichen Bestimmungen, sofern diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht durch Individualvereinbarung ganz oder teilweise abbedungen worden sind. Der Einbeziehung jeglicher gegnerischer AGB wird widersprochen.

1.2 „Verbraucher“ im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

1.3 „Unternehmer“ ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

2. Vertragsschluss

2.1 Wird eine Leistung und/oder ein Artikel vom Anbieter auf seinem Online-Shop https://www.fotoregio.de eingestellt, liegt in der Freischaltung der Angebotsseite ein unverbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages zu den in der Angebotsseite ergebenden Bedingungen. Der Kunde selbst gibt das Angebot über das Bestellsystem des Anbieters auf dessen Online-Shop https://www.fotoregio.de ab.

2.2 Bei einer Bestellung über das Bestellsystem des Anbieters auf dessen Online-Shop
https://www.fotoregio.de legt der Kunde die Leistung und/oder den Artikel, in den Warenkorb. Wird der Button „Bestätigen“ betätigt, ist nachfolgend die Eingabe der abgefragten Daten erforderlich. Sämtliche Bestelldaten werden auf der Seite „Kasse/Warenkorb“ erneut aufgeführt. Der Kunde kann so vor Absenden der Bestellung, seine Angaben nochmals prüfen und ändern. Der Bestellvorgang kann zudem abgebrochen werden. Mittels des verwendeten Browsers und den Maus- und Tastaturoptionen können sämtliche Eingaben berichtigt und rückgängig gemacht werden. Nach Klicken des Buttons „Jetzt Bestellen“ können Eingabefehler nicht mehr korrigiert werden. Es handelt sich um eine verbindliche Erklärung.

2.3 Unmittelbar nach Absendung seiner Bestellung erhält der Kunde von dem Verkäufer eine Bestätigungs-E-Mail mit dem Hinweis, dass der Verkäufer das Angebot erhalten hat. Diese „Bestellbestätigung“ stellt noch keine Annahme des Angebots dar. Das Angebot kann nur vom Verkäufer angenommen werden, indem er dem Kunden eine schriftliche „Versandbestätigung“ oder eine „Versandbestätigung“ in Textform (Brief oder E-Mail) übermittelt. Hierbei ist der Zugang der „Versandbestätigung“ beim Kunden maßgeblich. Auch kann der Verkäufer das Angebot annehmen, indem er dem Kunden die bestellte Ware liefert. Hierbei ist der Zugang der Ware beim Kunden maßgeblich. Des Weiteren kann der Verkäufer das Angebot annehmen, indem er den Kunden unter Angabe der jeweiligen Bestellung zur Zahlung auffordert. Wenn der Kunde sich für die Zahlungsart Zahlung per Lastschrift entschieden hat, sofern diese angeboten wird, kann der Verkäufer das Angebot durch Einziehung des Gesamtpreises vom Bankkonto des Kunden annehmen. Hierbei ist der Zeitpunkt der Belastung des Kontos des Kunden maßgeblich. Bei Vorliegen mehrerer der dargestellten Varianten kommt der Vertrag mit Eintritt der ersten Variante zustande.

2.4 Die Abwicklung der Bestellung sowie die Übermittlung der im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss relevanten Informationen erfolgt – teilweise automatisiert – per E-Mail. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm im Online-Shop https://www.fotoregio.de des Verkäufers hinterlegte E-Mail- Adresse korrekt ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und die Kenntniserlangung nicht durch SPAM- Filter verhindert wird.

2.5 Diese Vertragsbedingungen können mit der Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder über die Funktion “Seite speichern” auf dem Computer gespeichert werden. Der Verkäufer selbst speichert die Informationen nicht, die Vertragsinformationen sind für den Kunden nicht zugänglich. Der Verkäufer legt der Warensendung die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die vorgeschriebenen Informationen bei Fernabsatzverträgen bei.

2.6 Die Vertragsbedingungen sind in deutscher Sprache verfügbar.

2.7 Bestimmten Verhaltenskodizes hat sich der Verkäufer nicht unterworfen.

3. Widerrufsrecht

3.1 Verbrauchern (Definition siehe Ziffer 1.2 der Geschäfts- und Lizenzbedingungen) steht nach den fernabsatzrechtlichen Regelungen ein Widerrufsrecht zu.

3.2 Nähere Informationen zu dem Widerrufsrecht ergeben sich aus der Widerrufsbelehrung des Anbieters, die unter dem folgenden Link abrufbar ist: https://www.fotoregio.de/widerrufsbelehrung

4. Preise und Zahlungsbedingungen

4.1 Sämtliche in den Angeboten genannten Preise sind in EUR (€) ausgewiesen und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in der jeweiligen gesetzlichen Höhe, sowie sämtliche sonstigen Preisbestandteile (Endpreise). Skonto und weitere Nachlässe werden nicht gewährt, es sei denn, es wird im jeweiligen Angebot zusätzlich und ausdrücklich hierauf hingewiesen.

4.2 Allein die Kosten von Verpackung und Versand sind zum Zeitpunkt der Bestellung im Preis nicht enthalten. Die Kosten hierfür können der Seite „Versandkosten“ entnommen werden. Ferner werden sie im Laufe des Bestellvorganges gesondert ausgewiesen. Die Versandkosten sind vom Kunden zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist.

4.3 Sofern die Vertragsparteien nichts anderes vereinbart haben, ist der Kaufpreis sofort fällig.

4.4 Als Zahlungsarten akzeptiert der Verkäufer Paypal, Überweisung, Kreditkarten,Sofort Banking, Giropay und Rechnung. Der Kunde erhält eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.

5. Einlöse-Bedingungen Geschenkgutscheine

5.1 Gutscheine, die über den Online-Shop des Verkäufers käuflich erworben werden können (nachfolgend “Geschenkgutscheine”), können nur im Online-Shop des Verkäufers eingelöst werden, sofern sich aus dem Gutschein nichts anderes ergibt.

5.2 Geschenkgutscheine und Restguthaben von Geschenkgutscheinen sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar. Restguthaben werden dem Kunden bis zum Ablaufdatum gutgeschrieben.

5.3 Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.

5.4  Bei einer Bestellung können auch mehrere Geschenkgutscheine eingelöst werden.

5.5  Geschenkgutscheine können nur für den Kauf von Waren und Inanspruchnahme der Dienstleistungen, aber nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden.

5.6  Reicht der Wert des Geschenkgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht aus, kann zur Begleichung des Differenzbetrages eine der übrigen vom Verkäufer angebotenen Zahlungsarten gewählt werden.

5.7 Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinzt.

5.8 Der Gutschein ist übertragbar. Der Verkäufer kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber leisten. Dies gilt nicht, wenn der Verkäufer Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

6. Gefahrtragung, Liefer- und Versandbedingungen

6.1 Soweit mit dem Kunden nichts anderes vereinbart wurde, wird bestellte Ware auf dem Versandwege an die vom Kunden jeweils hinterlegte Lieferanschrift versendet. Eine Selbstabholung durch den Kunden ist aus logistischen Gründen nicht möglich. Die gekauften Artikel werden innerhalb von 1-2 Werktagen nach Zahlungseingang versendet. Die Lieferzeit beträgt 2-3 Werktage, wenn die Artikelbeschreibung keine anderen Angaben zur Lieferzeit enthält. Bei Unternehmern geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Übergabe der Ware an das beauftragte Speditions- oder Logistikunternehmen auf denKäufer über. Ist der Kunde Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware erst mit der Übergabe der Ware an den Verbraucher oder einen von ihm bestimmten Empfänger über. Dies gilt auch beim Versendungskauf.

6.2 Sie erhalten per Email im Anhang einer separaten Nachricht einen Geschenkgutschein in Form einer PDF Datei (https://get.adobe.com/reader/?loc=de) mit dem jeweiligen Gutscheincode, der in unserem Onlineshop beim Bezahlvorgang eingegeben werden kann. Bei Zahlungsmethode Rechnung/Überweisung wird nach Zahlungseingang der Gutschein freigeschaltet.

7. Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum des Verkäufers.

8. Nutzungsrechte 

8.1 Der Kunde darf die von ihm um Rahmen der vom Anbieter angebotenen Fototouren, Fotokurse und Workshops aufgenommenen Fotos fürseine eignen privaten Zwecke Eine kommerzielle Nutzung, insbesondere der Verkauf der Fotos, ist nicht gestattet.

8.2 Bei einer öffentlichen Zugänglichmachung der aufgenommenen Fotos im Internet und in den sozialen Medien zu privaten Zwecken, hat in unmittelbarer Nähe zu dem Foto eine Benennung des Anbieters unter Angabe seiner Website zu erfolgen: https://www.fotoregio.de

9. Erfüllung

9.1 Bei Kaufverträgen ist Erfüllung seitens des Verkäufers mit der Übergabe der mangelfreien Ware an den Transporteur eingetreten, falls der Kunde Unternehmer ist. Ist der Kunde Verbraucher, tritt Erfüllung mit Übergabe der mangelfreien Ware an diesen oder einem von diesem bestimmten Empfänger ein. Mit Kaufpreiszahlung samt Zahlung der Verpackungs- und Versandkosten an den Verkäufer ist Erfüllung seitens des Kunden eingetreten.

9.2 Verträge zur Erbringung von Fototouren, Fotokursen und/oder Workshops sind auch dann erfüllt, wenn Ablaufpläne und Örtlichkeiten geändert werden müssen, wenn die vorgenommenen Änderungen auf den wesentlichen Inhalt der Leistung keinen Einfluss haben, wegen der Kursdynamik erforderlich sind und unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen des Kunden erfolgen. Solche Änderungen berechtigten dann insbesondere nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Minderung.

10. Pflichten & Obliegenheiten des Kunden

10.1 Soweit nichts anderes vereinbart ist, gilt im Rahmen der Durchführung von Fototouren, Fotokursen und Workshop folgendes:

  • Der Kunde ist für die Anreise zum Veranstaltungsort verantwortlich;
  • Der Kunde trägt die Kosten für Anreise, Übernachtungen, Eintritte, Verpflegung u.Ä. selbst;
  • Der Kunde bringt sein eigenes Fotoequipment sowie – im Fall der Durchführung eines Workshops – seinen eigenen Computer mit.

10.2 Der Kunde kann bei dem Anbieter Fotoequipment ausleihen. In diesem Fall hat er sich bis 48 Stunden vor der Durchführung der gebuchten Leistung mit dem Anbieter in Verbindung zu setzen: https://www.fotoregio.de/kontakt oder telefonisch unter 0251 93257719

11. Absage 

Bei Absage einer gebuchten Tour von Seiten des Anbieters aufgrund von Krankheit, unzumutbarer Wetterbedingungen oder anderweitiger Faktoren, benennt er innerhalb von 7 Tagen nach dem Datum der Absage einen Nachholtermin zur Durchführung der gebuchten Leistung.
Bei Absage der Teilnahme an einer gebuchten Tour von Teilnehmerseite kann ein/e Ersatzteilnehmer/in benannt sowie außerdem unter folgenden Bedingungen ein(e) Tour/Kurs storniert oder umgebucht werden:

  • mehr als 28 Tage vor dem Touren-/Kurs-Datum: Erstattung des vollen Preises
  • bis 14 Tage vor dem Touren-/Kurs-Datum: Erstattung von 50% des Preises
  • bis 7 Tage vor dem Touren-/Kurs-Datum: Erstattung von 25% des Preises

Der Anbieter stellt eine Gutschrift über den Erstattungsbetrag aus, die bei der Buchung eines anderen Touren-/Kurstermins eingesetzt werden kann. Eine Auszahlung des Erstattungsbetrages ist nicht möglich.

12. Gewährleistung

Gewährleistung und Haftung richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Der Käufer hat ein gesetzliches Mängelhaftungsrecht.

13. Haftung 

13.1 Der Anbieter haftet im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen jeweils unbeschränkt für Schäden

    • aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung bzw. sonst auf vorsätzlichem oder fahrlässigem Verhalten des Anbieters oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfenberuhen;
    • wegen des Fehlens oder des Wegfalls einer zugesicherten Eigenschaft bzw. bei Nichteinhaltung einer Garantie;
    • die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung bzw. sonst auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten des Anbieters oder eines seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen.

13.2 Der Anbieter haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung von wesentlichen Pflichten durch den Anbieter oder einen seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen Wesentliche Pflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen darf.

13.3 Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

14. Anwendbares Recht

Für die Rechtsbeziehungen der Parteien gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Diese Rechtswahl gilt nicht beiVerbrauchern, wenn hierdurch der gewährte Schutz aufgrund zwingender Bestimmungen des Staates, in dem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird. Für den Fall, dass der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB ist, ist ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz des Verkäufers.

15. Streitbeilegungsverfahren

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter dem nachfolgendem Link finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr/ Bei einer Streitigkeit über einen Verbrauchervertrag nehmen wir nicht an einem Streit-beilegungsverfahrenvor einer Verbraucherschlichtungsstelle teil. Eine Pflicht zur Teilnahme besteht für uns nicht.

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren teilzunehmen.

Oh was ist nun!?

Der Rechtsklick ist blockiert um unbeabsichtigte Aktionen zu verhindern. Für Fragen schreibe uns gern rechts im Chat.
Klicke einfach links um weiter zu lesen. Vielen Dank!

Skip to content